Rechnungen abschließen

Rechnungen an Kunden sind Dokumente.

Die App befolgt die Grundsätze der Buchhaltung. Somit ist eine Rechnung, wenn sie einmal abgeschlossen ist, nicht mehr änderbar. Die Rechnungsnummern protokollieren als ununterbrochene Folge, dass keine Vorgänge gelöscht sind. Dies hat die Konsequenz, dass eine fehlerhafte Rechnung entweder durch Gutschrift und ggf. Neu-/Nachberechnung korrigiert wird. Seit 2013 wird in Deutschland eine Stornorechnung verwendet. In der Schweiz kann auch noch die klassische Methode der Gutschrift verwendet werden. Achung: In Deutschland kann ein Finanzamt bei fehlerhafter Verwendung des Begriffes “Gutschrift”den Umsatzsteuerabzug verwehren.

Folgende Symbole werden für die unterschiedlichen Zustände der Rechnung angezeigt:

 

Rechnung ist noch nicht abgeschlossen und kann verändert werden

Rechnung ist gestellt und kann nicht mehr verändert werden

Rechnung wurde gedruckt/per E-Mail versandt

Rechnung ist beglichen

 

Rechnung ist storniert

Rechnung ist überfällig

Rechnung wurde gemahnt

 

Wenn man über das Systemmenü eine Rechnung druckt bzw. per E-Mail zu versendet, schließt man eine Rechnung ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.