Konfiguration der Stempeluhren/Timer

Tippt man im Arbeitszeitmenü auf das Schraubenschlüsselsymbol kommt man in das Konfigurationsmenü für die einzelnen Type der Zeiterfassung.

Für den ausgewählten Eintrag der Tabelle können die Details des Timers festgelegt werden. “Aktiv” bedeutet, dass der Timer im Arbeitszeitmenü dargestellt wird. Immer nur 1 Timer kann für die Zeiterfassung auf der Apple Watch ausgewählt werden.

Im obigen Beispiel wird die Zeiterfassung für Lenkzeit nicht mehr dargestellt. Zusätzliche Timer können mit dem ‚+‘ Button (3) als Kopie des aktiven Timers erzeugt werden. Für Projekte ist ein eigener Knopf implementiert. Der Name des Projekts und eine Abkürzung wird abgefragt.


Die Reihenfolge der Timer im Zeiterfassungsmenü kann mit dem “Edit”-Button (4) variiert werden. Durch Verschieben and den 3 waagerechten Balken (9) kann man die Position verändern. Mit “Stop” (10)beendet man diesen Modus.

Die ersten 3 Timer werden im “Heute”-Schirm des iPhones angezeigt, der erscheint, wenn man den Hauptschirm bis zum letzten Schirm nach rechts wischt. Das gleiche Menü zusätzlich mit den Menüpunkten “Reports, Stop und Pause für den ersten Timer erscheint, wenn man das Icon im Hauptschirm fest drückt (sog. 3D Touch).

Die Abkürzung des Namens (5) wird für in den Schichtzetteln angedruckt, währen die vollständige Beschreibung an den meisten Stellen genutzt wird, wo mehr Platz zur Verfügung steht. Eine Hintergrundfarbe zur schnellen Identifizierung kann über einen Farbmenü ausgewählt werden.


Pro Timer kann ein eigenes Limit (6) angegeben werden. Wenn der Schwellwert erreicht wird erscheint eine Benachrichtigung.

Wenn anfangs die Möglichkeit zum Versenden von Nachrichten verneint wurde, unterbleiben die Meldefenster, genau wie dort der Wert “0 Minuten” eingetragen wurde.

Zeitangaben werden als “Stunden:Minuten” eingegeben. Wird nur eine Zahl eingegen wird dies als Anzahl von Stunden interpretiert. “8” bedeutet 8 Stunden. “8:30” bedeuten 8,5 Stunden. Für 20 Minuten kann man “0:20” oder auch nur “:20” eingeben.

Unter dem Punkt (8) kann der Stundenlohn geändert werden. Pro Timer kann eine Vergütung pro Stunde festgelegt werden. Für die Arbeitszeit beschäftigt sich das “Lohn”-Menü (8a) mit besonderen Aspekten der Berechnung und den Vergleich zum gesetzlichen Mindestlohn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.