Erste Schritte

Beim Start werden erste Einstellungen abgefragt:

  1. Der Name des Arbeitnehmers wird auf den Zeiterfassungsbögen gedruckt.Die E-Mail Adresse wird als Adressat für die Zeitnachweise genommen.
  2. Es können mehrere Timer unabhängig gestartet werden. Mindestens eine Kategorie wie Arbeitszeit, Bereitschaft, Lenkzeit oder ein Projekt sollte gewählt werden.
  3. Die Anzahl der Projekte kann vorgewählt werden.
  4. Angestellte können Ihren Arbeiteber als Adressat für die Zeiterfassungsbögen vorgeben. Als Selbständiger wird dieser Bereich ausgeblendet.
  5. … und los

Alle Angaben können später geändert werden.

Solange der eigene Name und bei Angestellten der Name der Firma (markiert mit ‚*‘) nicht gesetzt sind, wird bei jedem Neustart das Menü für die Grundkonfiguration abgefragt.

Es wird empfohlen, dass die Nachrichten und Meldungen zugelassen werden. So wird z.B. ein Alarm bei dem Erreichen eines Schwellwerts ausgelöst, der bei Nichtzulassen den Nutzer nicht erreicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.