Version 4.3 bietet automatische Stechuhr

In Abhängigkeit vom Ort kann automatisch ein Timer gestartet werden. Beim Verlassen wird der Timer wieder gestoppt. Die Region ist ein Punkt, um den ein Radius mit einem frei definierten Radius geschlagen wird.

Die Region wird für einen Timer im Konfigurationsmenü konfiguriert, das über das Hauptmenü erreicht wird.

Aus dem Hauptmenü …
über das Systemmenü …

Mit der Auswahl des Timertyps, werden die Einstellungen sichtbar.

… im unteren Bereich zur Konfiguration der automatischen Stechuhr.

Wenn man sich gerade am Arbeitsplatz befindet, lässt man die App die GPS Situation für den Standort speichern.

Alternativ kann man auf einer Karte einen anderen Standort bestimmen. Hier erscheint bei der ersten Nutzung ein Zusatzmenü:

Beim ersten Mal stimmt der Nutzer dem Zugriff auf GPS zu. Ohne die Genehmigung zu Nutzung von GPS funktioniert das neue Feature nicht.
Der Pin links und die Adresse unter dem Namen zeigt an, dass die Adresse gefunden wurde.

Position für Start der Stechuhr. Der Standardradius ist auf 100m eingestellt.
Bei Klick auf den Pin, kann auch noch der Radius modifiziert werden.
Liegt die aktuelle Position außerhalb des Kreises ist der Kreis grün gezeichnet.
Hier ist der Radius auf 300m erweitert wurde. Die aktuelle Position befindet sich innerhalb dieses Radius.
Werden Timer automatisch erstellt, finden sich unter Reports die Pins als Kennzeichnung.

Auch wenn die App nicht läuft, zeigen Meldungen auf dem Hauptschirm, das Timer gestartet bzw. gestoppt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.